Kinesiologische Konzepte

Folgende Kinesiologische Konzepte unterstützen meine Arbeit:

kinesiologische Konzepte
  • SIPS: 1 – 4 (Stress Indicator Point System nach Ian Stubbings)
  • AP: I – IV, Zentrierung PRY & Gehirn (Applied Physiology nach Richard Utt)
  • Kinder-Kinesiologie
  • Focusing
  • Three in One Concepts: Best of 1 – 4 (nach G. Stokes, D.Whiteside, C. Callaway)
  • Neural Systems Kinesiology: Chakra-Balancing I – II
  • Frühkindliche & andere Reflexe (nach Hugo Tobar)
  • Wellnesskinesiologie: I – IV (nach Wayne Topping)
  • Systemische Kinesiologie (Aufstellungsarbeit)
  • Essentielle Lebenskinesiologie
  • Touch for Health: I – IV, TfH Metaphern (nach Dr. John Thie)
  • Brain Gym III: Optimale Gehirnorganisation
  • Brain Gym: I – II (nach Dr. Paul Dennison)

Was ist Kinesiologie und wie funktioniert das?

Weitere Infos zur Methode

«Glücklich ist, wer sich nicht darüber sorgt, was ihm fehlt, sondern sich darüber freut, was er hat.»

VOLKSWEISHEIT

Kinesiologie Taverner
Michèle Taverner-Egli
CH-8733 Eschenbach SG

Telefon: 076 471 40 59
e-Mail: kontakt@mehr-lebensfreude.com